Home Was ist Gartentherapie?

Hauptmenü


Warning: Parameter 1 to modMainMenuHelper::buildXML() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w00b0792/Gaterapi/libraries/joomla/cache/handler/callback.php on line 99

Who's Online

Wir haben 4 Gäste online

Inhalte


Warning: Parameter 1 to modMainMenuHelper::buildXML() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w00b0792/Gaterapi/libraries/joomla/cache/handler/callback.php on line 99
In Kooperation mit:
Banner
Banner
Banner

Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
GrünPunkt - Was ist Gartentherapie?
Was ist Gartentherapie?

 

 

  Gartentherapie ist eine Methode, um das Wohlbefinden und die Gesundheit des Menschen zu schützen und zu fördern. Hierbei fungiert die Pflanze als therapeutisches Medium, welche von therapeutisch sowie gärtnerisch und sozial geschulten Fachpersonen eingesetzt wird. Das spezifisch festgelegte Behandlungsziel kann in einem adäquaten Außenraum, aber auch Innenraum, erreicht werden.

 

Definition

GartentherapeutIn

Gartentherapie wird von qualifizierten Fachkräften durchgeführt. Diese verfügen über fachliche Kenntnisse und Fertigkeiten für den therapeutischen Einsatz von gärtnerischen Tätigkeiten, sowie die therapeutische Verwendung von Pflanzen und Naturmaterialien.

 

Methode

Es geht um den gezielten Einsatz gärtnerischer Mittel in einem therapeutisch wirksamen Milieu. Ebenso um professionellen Aufbau eines Beziehungspotenzials zwischen Mensch und Pflanze.

Die Gartentherapie wirkt durch die Wahl spezifisch auf den Menschen abgestimmter und geeigneter Methoden, durch die ein klar definiertes Behandlungsziel erreicht werden soll.

 

Medium

Therapeutisches Mittel in der Gartentherapie ist die Pflanze und ihre natürliche Umgebung mit ihren allumfassenden sinnesanregenden Eigenschaften. Es werden aktive gärtnerische Tätigkeiten, aber auch das rezeptive Garten- und Naturerleben, sowie Anleitungen zur Sinneswahrnehmung angeboten. Achtsamkeit sich selbst und der Natur gegenüber ist ein relevanter Bestandteil der Gartentherapie.

 

Zielgruppe

Gartentherapie zielt ab auf für Menschen, die mittels der Mensch–Pflanzen-Beziehung eine Prävention und/oder Heilung wünschen bzw. erfahren wollen. Die therapeutische Methode bedarf einer spezifischen Anpassung an die individuellen Bedürfnisse der jeweiligen Person und an die äußeren Gegebenheiten.

 

Ziel

Gartentherapie erweitert die motorischen, sensorischen, kognitiven und sozialen Kompetenzen in verschiedenen Lebensbereichen (Freizeit, Beruf).

Gartentherapie dient der Erhaltung, Förderung und Wiederherstellung von körperlicher, seelischer und geistiger Gesundheit. Ebenso steigert sie das Wohlbefinden und die Lebensqualität des involvierten Menschen (KlientIn und TherapeutIn).


Anwendungsgebiete

-          Medizinischer Kontext: Menschen in medizinischer Behandlung

-     Sozialpädagogischer Kontext: Pädagogik als Methode (lehren, lernen) mit  gartentherapeutischem Ziel (Beziehung zwischen Lebewesen)

-    Psycho-Sozialer Kontext: Arbeitstraining, Interkulturelle Gärten und Gemeinschaftsgärten, angeleitete und begleitete Freizeitaktivitäten zur Gesundheitsvorsorge, Life-Balance, Tagesstruktur für Menschen mit intellektueller Lernbehinderung, körperlichen Einschränkungen, psychischen Erkrankungen sowie Verhaltensauffälligkeiten.